AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

der Firma SpeedComfort B.V.

 

Hertenlaan 31B

3734 CE Den Dolder (Niederlande)

Telefon: +31 (0)85 666 62 23

E-Mail: kontakt@speedcomfort.com  

Handelsregister Nr. 63800543 Kamer van Koophandel 

Umsatzsteueridentifikationsnummer: NL855408157B01

 

Deutsche Kontaktadresse:

SpeedComfort B.V.

Königsborner Str. 26 a

39175 Biederitz

Telefon: +49 (0)3929 2678 233

 

- gesetzlich vertreten durch den Geschäftsführer Gerard de Jager und nachfolgend SpeedComfort genannt -.

 

Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen sind in deutscher Sprache verfasst und können von dem Kunden in seinen Arbeitsspeicher geladen werden. Auf Wunsch können sie unter www.speedcomfort.de bzw. unter der E-Mail-Adresse kontakt@speedcomfort.com in digitaler oder schriftlicher Form angefordert werden. Sie werden dem Kunden zusätzlich mit  jeder Einkaufsbestätigung als PDF-Datei ausgehändigt.

 

Die ladungsfähige Anschrift von SpeedComfort sowie der Vertretungsberechtigte von SpeedComfort können insbesondere der Einkaufsbestätigung entnommen werden.

 

 

Präambel

 

SpeedComfort betreibt zu gewerblichen Zwecken unter der Domain www.speedcomfort.de eine Homepage. SpeedComfort bietet Kunden auf dieser Website Produkte, hauptsächlich SmartComfort-Produkte einschließlich intelligenter Radiatoren und Ventilatoren, zum Kauf über das Internet an.

 

Wir liefern an Verbraucher und Unternehmer.

 

 

§ 1 Produktauswahl

 

(1) Der Kunde hat die Möglichkeit, auf der oben genannten Website Produkte auszuwählen und zu bestellen.

 

(2) Hinsichtlich jedes Produkts erhält der Kunde eine gesonderte Produktbeschreibung auf der jeweiligen Website.

 

(3) Der Kunde kann die von ihm gewünschten Produkte auf der Website anklicken. Diese werden in einem virtuellen Warenkorb gesammelt und der Kunde erhält zum Ende seines Einkaufs eine Zusammenstellung der Produkte zum Gesamtendpreis inklusive Mehrwertsteuer und Versandkosten.

 

(4) Vor Versendung der Bestellung ermöglicht SpeedComfort dem Kunden, die Bestellung auf ihre inhaltliche Richtigkeit, insbesondere auf Preis und Menge, zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren.

 

 

§ 2 Widerruf

 

(1) Verbraucher haben ein 14-tägiges Widerrufsrecht. Einzelheiten zu Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht finden Sie hier.

 

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

 

(2) Die Versandkostenerstattung und die Retourkostenbelastung werden für den Fall des Widerrufs einer Warenbestellung wie folgt geregelt:

 

Hinsendekosten:

Wenn Sie von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch machen, erstatten wir Ihnen die Kosten der Zusendung der Ware von uns zu Ihnen.

 

Sollte der Versand der bestellten Ware von uns zu Ihnen aufgrund des Bestellwertes Ihrer Bestellung für Sie kostenfrei sein und machen Sie bei mehreren bestellten Waren nur bezüglich eines Teils der Waren von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch, so dass der Teil der bei Ihnen verbleibenden Waren den Betrag der Versandkostenfreiheit nicht erreicht, so haben Sie die Hinsendekosten in der Höhe zu tragen, wie sie angefallen wären, wenn Sie nur die bei Ihnen verbliebenen Waren bestellt hätten.

 

Rücksendekosten:

Im Fall der Ausübung des Widerrufsrechts tragen Sie die unmittelbaren Kosten der Rücksendung paketversandfähiger Waren. Sie tragen auch die Kosten der Rücksendung nicht-paketversandfähiger Waren.   Die Kosten werden auf höchstens etwa 5,99 EUR geschätzt.

 

 

 

§ 3 Preise und Versandkosten

 

(1) Es gelten die Listenpreise im Zeitpunkt der Bestellung, wie sie auf den Internetseiten dargestellt wurden.

 

(2) Die Preise verstehen sich ab Betriebssitz der SpeedComfort inklusive Mehrwertsteuer.

 

(3) Die Höhe der Versandkosten kann der Versandkostenliste entnommen werden.

 

 

§ 4 Vertragsschluss

 

(1) Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons „Kaufen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab.

 

Die Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung erfolgt zusammen mit der Annahme der Bestellung unmittelbar nach dem Absenden durch automatisierte E-Mail. Mit dieser E-Mail-Bestätigung ist der Kaufvertrag zustande gekommen.

 

(2) Sollte SpeedComfort innerhalb von 30 Tagen ab Bestellbestätigung nicht geliefert haben, kann der Kunde den Vertrag ohne Einhaltung einer Frist kündigen, ohne SpeedComfort zuvor in Verzug gesetzt zu haben.

 

(3) Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Ihre Bestelldaten sind aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

 

 

§ 5 Durchführung des Vertrags

 

Auslieferung

Soweit die bestellten Produkte verfügbar sind, wird SpeedComfort diese bei vereinbarter Vorkasse innerhalb von 1 bis 3 Tagen nach Zahlungseingang, ansonsten nach Eingang der Bestellung ausliefern, sofern bei den einzelnen Produkten nicht abweichende Lieferzeiten angegeben sind.

 

Änderungen, Erweiterungen, Begrenzungen der Bestellung

SpeedComfort stellt für Fragen des Kunden im Zusammenhang mit den Produkten eine Hotline zur Verfügung. Diese Hotline steht dem Kunden wöchentlich 5 Tage (Montag bis Freitag) zu den üblichen Geschäftszeiten (10:00 bis 17:00 Uhr) zur Verfügung. Hierauf wird SpeedComfort den Kunden nochmals auf der Rechnung gesondert aufmerksam machen.

 

Urheber- und Bildrechte

Die Inhalte auf unserer Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche über den reinen privaten Verbrauch hinaus gehende Verwendung von Inhalten, an denen wir Rechte haben oder Rechte erworben haben, insbesondere deren Veröffentlichung oder Verbreitung, auch in oder über soziale Netzwerke, bedarf unserer ausdrücklichen vorherigen Zustimmung.

 

Verpackungen, Verpackungsmaterial

Wir sind entsprechend den Regelungen der Verpackungsverordnung verpflichtet, an einem für das Recycling von Verpackungsmaterial zertifizierten Betrieb des sog. dualen Systems angeschlossen zu sein.

 

Verbraucher haben die Möglichkeit, die Verpackung in die Altpapiersammlung zu geben, zusammen  mit alten Tageszeitungen usw. Notwendige stofffremde Anhaftungen, beispielsweise Klebebänder, Etiketten und der geringe Folienanteil, stören den Recycling-Prozess nicht.

 

Elektrogeräte (z. B. Lampen, Leuchten, Laptops, Handys, elektronische Module und Bauteile usw.) dürfen nicht in den Hausmüll entsorgt werden. Verbraucher können Ihre Elektro-Altgeräte kostenlos bei einer der kommunalen Sammelstellen abgeben.

 

 

§ 6 Zahlungsbedingungen

 

(1) SpeedComfort stellt dem Kunden für die bestellte Ware eine Rechnung aus, die ihm bei Lieferung der Ware ausgehändigt oder per E-Mail verschickt wird, sofern die entsprechenden Angaben nicht bereits in der Bestätigungs-E-Mail enthalten sind. Auf die Übersendung einer Rechnung in Papierform verzichtet der Kunde.

 

SpeedComfort liefert per von unserem Paymentprovider für Deutschland / Österreich angebotenen Zahlmethoden, darunter, Giropay, Kreditkarten, PayPal, Sofort Banking / Sofortüberweisung, Apple Pay oder EPS.

 

Vorauszahlungen oder Aufträge zur Abbuchung von Kreditkarten werden bei der Rechnungsstellung berücksichtigt. Die Belastung Ihres Kreditkartenkontos erfolgt mit Abschluss der Bestellung.

 

Beim Kaufen auf Rechnung wird die bestellte Ware gemeinsam mit der Rechnung an den Kunden versandt bzw. ausgeliefert. Der Kaufpreis ist innerhalb der auf der Rechnung genannten Frist zur Zahlung fällig.

 

Bei einer Lieferung gegen Rechnung bleibt der Kaufgegenstand bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentum von SpeedComfort. Vor Eigentumsübertragung ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne ausdrückliche Einwilligung von SpeedComfort nicht zulässig.

 

"Bei Zahlung per Nachnahme fallen zusätzliche Kosten in Höhe von 1,95 EUR an."

 

Einzelheiten hinsichtlich der Erfassung und Verwertung Ihrer Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung.

 

Bei Auswahl der Zahlungsart Bankeinzug (Lastschrift) und der Übermittlung der Bankverbindungsdaten des Kunden wird der Verkäufer widerruflich ermächtigt, den Rechnungsbetrag von dem angegebenen Konto des Kunden einzuziehen. Wird die Lastschrift mangels ausreichender Kontodeckung oder aufgrund der Angabe einer falschen Bankverbindung nicht eingelöst oder widerspricht der Kunde der Abbuchung, obwohl er hierzu nicht berechtigt ist, hat der Kunde die durch die Rückbuchung des jeweiligen Kreditinstituts entstehenden Gebühren zu tragen, wenn er dies zu vertreten hat. Die Belastung Ihres Kontos erfolgt mit Abschluss der Bestellung. Wenn Sie der Lastschrift widersprechen möchten, bitten wir Sie, mit uns entweder telefonisch oder per E-Mail Kontakt aufzunehmen. Sollten Sie Ware retournieren, wird der Betrag wieder Ihrem Girokonto gutgeschrieben. 

 

(2) Preise auf der Rechnung sind stets Endkundenpreise inklusive Mehrwertsteuer. Unternehmern wird die Umsatzsteuer gesondert ausgewiesen.

 

(3) Bei Zahlungsverzug ist der Kunde, der Verbraucher ist, verpflichtet, Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem Basiszinssatz an SpeedComfort zu bezahlen, es sei denn, dass SpeedComfort einen höheren Zinssatz nachweisen kann. Bei Kunden, die Unternehmer sind, gilt Satz 1 mit der Maßgabe, dass der Verzugszinssatz 8 % über dem Basiszinssatz beträgt.

 

 

§ 7 Gewährleistung und Haftung

 

(1) Mängel bezüglich des Produkts wird der Kunde SpeedComfort mitteilen und zusätzlich das Produkt auf Kosten von SpeedComfort übersenden.

 

Die Gewährleistung des Anbieters richtet sich nach §§ 433 ff. BGB und beträgt bei neuen Waren gegenüber Verbrauchern 2 Jahre vom Empfang der Ware an. Im unternehmerischen Geschäftsverkehr ist die Gewährleistung auf ein Jahr begrenzt und SpeedComfort ist berechtigt, das Produkt nach ihrer Wahl zu reparieren oder kostenfreien Ersatz zu stellen.

 

(2) SpeedComfort haftet

 

  1. in voller Schadenshöhe bei grobem Verschulden ihrer Organe und leitenden Angestellten,
  2. dem Grunde nach bei jeder schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten,
  3. außerhalb solcher Pflichten dem Grunde nach auch für grobes Verschulden einfacher  Erfüllungsgehilfen, es sei denn, SpeedComfort kann sich kraft Handelsbrauch davon freizeichnen,
  4. der Höhe nach in den letzten beiden Fallgruppen auf Ersatz des typischen vorhersehbaren Schadens.

 

Ein Mitverschulden des Kunden ist diesem anzurechnen.

 

Die Haftung wegen Vorsatz, Garantie, Arglist und für Gesundheits- und Personenschäden sowie nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt hiervon unberührt.

 

 

§ 8 Höhere Gewalt

 

(1) Für den Fall, dass SpeedComfort die geschuldete Leistung aufgrund höherer Gewalt (insbesondere Krieg, Naturkatastrophen) nicht erbringen kann, ist sie für die Dauer der Verhinderung von ihren Leistungspflichten befreit.

 

(2) Ist SpeedComfort die Ausführung der Bestellung bzw. Lieferung der Ware länger als einen Monat aufgrund höherer Gewalt unmöglich, so ist der Kunde zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.

 

 

§ 9 Datenschutz

 

SpeedComfort wird sämtliche datenschutzrechtlichen Erfordernisse, insbesondere die Vorgaben des Telemediengesetzes, beachten. Näheres kann der Datenschutzerklärung entnommen werden.

 

Sofern wir gegen Rechnung liefern oder sonst in Vorleistung treten, behalten wir uns zur Wahrung unserer berechtigten Interessen vor, ggf. eine Bonitätsauskunft einzuholen. Ihre schutzwürdigen Belange werden gemäß den gesetzlichen Bestimmungen berücksichtigt. Eine Weitergabe der hierfür benötigten Daten an sonstige Dritte erfolgt nicht. Näheres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

 

 

§ 10 Schlussbestimmungen

 

(1) Vertragssprache ist Deutsch.

 

(2) Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen nichtig sein oder werden, so tritt an ihre Stelle die gesetzliche Regelung.

 

(3) Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und grundsätzlich nicht bereit.

\